49 Tage Dunkelretreat – Mein erstes Buch-Lektorat

Vor einigen Wochen arbeitete ich an meinem ersten Buch-Lektorat. Heute möchte ich dir eben dieses Buch von Arnold E. Wiegand und die dahinter stehende Idee vorstellen.

Kennst du diese Abende, an denen du schlaflos im Bett liegst und dein Kopf einfach keine Ruhe geben möchte? Er erinnert sich an lange zurückliegende Erinnerungen, entwickelt kreative Konzepte oder wirft Fragen auf, die dir am Tag noch nie gekommen sind. Zufall? Wohl kaum!

Arnold E. Wiegand beschäftigt sich schon seit Jahren mit diesem Phänomen und verbringt gezielt Tage oder gar Wochen in der Dunkelheit, um eben diesen Zustand herbeizuführen. In diesem Jahr ist sein Buch 49 Tage Dunkelretreat – Das innere Licht erleben erschienen.

Zum Dunkelretreat

Die Antwort auf die große Frage, warum unser Gehirn uns gerade vor dem Schlafen gehen mit so vielen, aufdringlichen Gedanken und Gefühlen konfrontiert, ist einfach: Weil wir oft nur dann die Zeit dazu haben. Unser Alltag ist an den meisten Tagen strikt durchgeplant. Doch damit nicht genug. Ständig erreichen uns aktuelle Informationen: Fernseher laufen selbst in Restaurants oder Bars, in jeder freien Minute greifen wir zum Smartphone, beim Autofahren beschallt uns das Radio. Und selbst an freien Abenden, an denen wir endlich Zeit für uns selbst haben könnten, huldigen wir den bunten Bildschirmen – nicht selten sogar mehreren gleichzeitig. Bei dieser Konzentration auf das Außen – die Schnelllebigkeit, die uns umgibt – bleibt das Innere, das uns eigentlich ausmacht, auf der Strecke. Wann hast du dir zuletzt Zeit genommen um nachzudenken oder in dich hineinzuspüren?

An diesem Punkt setzt das Dunkelretreat an. Als Jahrhunderte alte Tradition verschiedenster Kulturen findet es auch heute wieder mehr Beachtung. Hierbei dreht sich alles um dich: Durch vollkommene Dunkelheit wird dir die Möglichkeit der Ablenkung genommen. So kannst du während des von dir festgelegten Zeitraums von einer ungewohnten Reizarmut profitieren. Keine Termine, keine Deadlines, keine Wünsche und Erwartungen, die von anderen an dich gerichtet werden. Die Anlässe, um ein Dunkelretreat zu besuchen, sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst:

  • verdrängte Traumata, die aufgedeckt oder aufgearbeitet werden müssen
  • wahre Erholung vom Alltag (auch als Burn-Out-Prävention)
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • berufliche Weichenstellung und Erkennen des eigenen Potentials
  • Grenzerfahrung zur Selbstfindung

Zum Buch

Lass mich raten: In deinem Kopf irren gerade einige Fragen durcheinander. „Wie, völlige Dunkelheit? Ohne Pause? Aber wie kann ich ohne etwas zu sehen essen? Und was soll ich dort den ganzen Tag über tun?“ Auch ich habe mir anfangs diese Fragen gestellt.

Arnold E. Wiegands „49 Tage Dunkelretreat – Das innere Licht erleben“ gibt Aufschluss darüber. In der ersten Hälfte erfährst du die „Basics“. Was kann dir ein Dunkelretreat bringen und woher kommt diese Praxis eigentlich? Was geschieht mit deinem Körper, dem Gehirn und der Hormonproduktion wenn er mehrere Tage ohne Licht ist? Und für jede*n potentielle*n Teilnehmer*in natürlich besonders spannend: Welche Räumlichkeiten und Rahmenbedingungen werden angeboten, wie werde ich versorgt und abgesichert?

Zudem spielt auch die Theorie eine große Rolle. Durch die ungewohnte Situation ist es durchaus möglich, dass deine Psyche stark beansprucht wird. Angstzustände, unangenehme Erinnerungen, Gedanken und Gefühle können in dir aufkeimen, sodass du mit ihnen arbeiten kannst. Damit du in diesen Fällen gewappnet bist, hat Arnold E. Wiegand eine eigene Methode entwickelt. Durch seine eigenen Aufenthalte in der Dunkelheit weiß er selbst, was auf dich zukommen kann. Die Methode gibt dir das nötige Handwerkszeug, um in unangenehmen oder intensiven Momenten das Ruder in die Hand zu nehmen und produktiv mit diesen Eindrücken umgehen zu können.

Das Buch hält jedoch noch ein besonders interessantes Abschlusskapitel bereit. Arnold E. Wiegand verbrachte im vergangenen Jahr 49 Tage im Dunkelretreat – ohne Unterbrechung. Diese spannende Erfahrung hat er während des Aufenthalts protokolliert und in sein Buch einfließen lassen. So wird das informative Handbuch mit einer persönlichen Note gezeichnet und bringt tiefere Einblicke, als reine Ratgeber-Literatur es tun könnte. Dem geübten Fachmann bei seinen Erlebnissen metaphorisch über die Schulter blicken zu können bietet eine erste Annäherung an dieses ungewohnte Thema, das voller Potential steckt.

Infos

Du ziehst in Erwägung selbst ein Dunkelretreat zu besuchen, oder möchtest dich weiter über dieses Thema informieren?

  • Hier kannst du das Buch „49 Tage Dunkelretreat“ kaufen.
  • Hier geht’s zur Website von Arnold. E Wiegand.

Du schreibst selbst an einem Buch, einer Abschlussarbeit oder produzierst längere Texte, die bei deinen Interessent*innen verständlich, fesselnd und fehlerfrei ankommen sollen?

  • Hier findest du alle Infos zu meinen Lektorats-Angeboten.