Lektorat & Korrektorat

Wenn du diese Kategorie angeklickt hast, bist du nicht (mehr) auf der Suche nach einer Texterin. Du schreibst deine Beiträge gerne selbst und hast bereits viele Seiten voller sprachlicher Bilder oder wortstarker Argumente angesammelt. Trotzdem gibt es triftige Gründe, aus denen du dir eine geübte Lektorin als Unterstützung an deine Seite holen solltest.

Du schreibst eine wissenschaftliche Arbeit oder ein Buch und möchtest sichergehen, dass sich keine Fehler eingeschlichen haben.

Du hast zu viel oder unangemessenen Content auf deiner Website oder in den Kategoriebeschreibungen deines Online-Shops.

Du möchtest, dass dein Fachwissen auch bei deiner Zielgruppe ankommt – verständlich, informativ und unterhaltsam.

Du bist kreativ und schreibst gerne, aber Deutsch ist nicht deine Muttersprache – oder Rechtschreibung einfach nicht deine Stärke.

Du möchtest frischen Wind und neue Ideen, oder einfach nur eine zweite Meinung einholen, um bspw. Betriebsblindheit zu vermeiden.

Wenn du dich in einer dieser Beschreibungen wiedergefunden hast – oder darüber hinaus ein ganz anderer Ansporn hinter deinem Wunsch nach professioneller Korrektur steckt, bist du bei mir genau richtig.

Wie läuft das Lektorat oder Korrektorat ab?

Schritt 1: Sende mir deine Anfrage schriftlich – am besten über das Kontaktformular – zu und erkläre mir um was für eine Art von Text es sich handelt, wie groß der Umfang ist und was du dir von meinem Einsatz erhoffst. Auch ein Wunschtermin für die Fertigstellung hilft mir dabei, ein auf dich zugeschnittenes Projekt zu erstellen.

Schritt 2: Ich antworte dir auf deine Anfrage, sende dir schriftlich mein Angebot zu und stelle dir detaillierte Fragen zum Briefing. Ähnlich wie beim Texten spielt auch beim Lektorat deine persönliche Handschrift eine Rolle. Diese möchte ich natürlich beibehalten.

Schritt 3: Nachdem wir uns über unsere Vorstellungen ausgetauscht und geeinigt haben, sendest du mir deine Texte per Mail, via Dropbox, Wetransfer, o.ä. als Word-Dokument zu. Je nach Umfang empfiehlt es sich hierbei kapitelweise vorzugehen. Ich korrigiere in der Datei mit einer anderen Farbe, sodass du selbst später entscheiden kannst, welche Vorschläge du annehmen und welche du lieber verwerfen möchtest. Letztlich ist und bleibt es dein Text!

Möglicher Zwischenschritt: Für Texte, die der*dem Leser*in später in gedruckter Form vorliegen (z.B. Bücher, Flyer, Informations- und Programmhefte,…) empfehle ich einen zusätzlichen Durchgang. Ist unsere erste Korrekturrunde abgeschlossen, übernimmst du alle Korrekturen und änderst den Text in eine vorläufige Endfassung ab. Danach druckst du das ganze Dokument aus und sendest es mir per Post zu. Ich nehme erneut eine komplette Korrekturrunde mit handschriftlichen Anmerkungen vor und sende dir das Manuskript wieder zurück. So bist du auf der sicheren Seite!

Schritt 4: Wenn du das lektorierte Dokument zurückerhalten hast, ist meine Arbeit getan. Am Ende des Monats erhältst du eine Rechnung. Informationen zu den Preisen findest du in der zugehörigen Kategorie.